Kontakt

02241265380

Kiefergelenktherapie

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Zähne, Kaumuskulatur und Kiefergelenke arbeiten im Normalfall harmonisch zusammen – sind sie aber nicht optimal aufeinander abgestimmt, kann dies zu Zähneknirschen, Kiefergelenk-, Kopf-, Nacken- oder sogar Rückenschmerzen führen. Um die genaue Ursache dieser sogenannten Craniomandibulären Dysfunktion zu ermitteln, ist eine genaue Diagnostik erforderlich.

Diagnostik und Behandlung

Kiefergelenktherapie

Im Rahmen der klinischen Diagnostik ertasten wir mögliche Verspannungen Ihrer Kaumuskulatur und hören Ihre Kiefergelenke auf Knack- oder Reibegeräusche ab. Nach individuellem Ermessen bzw. auf Wunsch erfassen wir anschließend Ihre Mund- und Kieferbewegungen mit einem Gesichtsbogen.

Für die Behandlung kommen je nach Umfang und Ursache der Störung spezielle Entspannungs-, Dauer-, Positionierungs-, Knirscherschienen oder kieferorthopädische Korrekturschienen infrage. Dadurch werden die Beschwerden oftmals deutlich gemindert oder klingen sogar vollständig ab.

  •